Herzlich willkommen!

Der Deutsche Fachverband für Kunst- und Gestaltungstherapie e.V. (DFKGT) ist der größte Zusammenschluss von Kunst- und Gestaltungstherapeut_innen in Deutschland.

Es ist unser Anliegen, die Interessen der Mitglieder durch eine starke Gemeinschaft berufspolitisch zu vertreten, ein offiziell anerkanntes Berufsbild zu etablieren und den fachlich-kollegialen Austausch zu fördern.

Aktuelles

DFKGT-Mitgliederversammlung 2023

Der Vorstand lädt die Mitglieder des Verbands zur diesjährigen Mitgliederversammlung ein:
Am Freitag, den 17. März 2023 um 17.00 Uhr, online
Wir bitten um Anmeldung zur Teilnahme an mv@dfkgt.de bis zum 10. März 2023. Informationen und Zugangsdaten erhalten Sie dann rechtzeitig per Mail.
Vorbereitende Dokumente, Berichte der Verbandsgremien und zu den Finanzen stehen ab 1. März 2023 im Mitgliederbereich zur Verfügung. Die Tagesordnung und weitere Informationen finden Sie im 53. Mitgliederrundbrief / Dez2022, der allen Mitgliedern per Post zugegangen ist.

 

Kompetenzen für die kunsttherapeutische Arbeit mit älteren Menschen:
Erstes konsentiertes nationales Curriculum

Die Arbeit mit hochaltrigen multimorbiden Menschen ist ein wachsender klinischer und ambulanter Arbeitsbereich.

Die fundierte Einbindung in die kunsttherapeutische Ausbildung gewinnt daher an Bedeutung. Themen aus den Bereichen Altersmedizin, altersspezifische Störungsbilder und geriatrische Assessmentparameter u.a. stellen perspektivisch sinnvolle Ergänzungen dar.

Das 2021 erarbeitete konsentierte Curriculum bildet einen transparenten Kompetenzrahmen für die kunsttherapeutische Arbeit in diesem zukunftsweisenden Bereich.

Weitere Informationen HIER


Kunsttherapeut_innen und SocialMedia: Chancen und Risiken
Wie kann unsere Berufsgruppe von der Präsenz auf Instagram, Tiktok und Co. professionell profitieren? Zu diesem Thema konnten wir  Prof. Johannes Junker interviewen. Er war lange Jahre im Vorstand des DFKGT tätig, ist Senatsbeauftragter für Ethik an der HfWU Nürtingen-Geislingen und Mitautor der Ethikrichtlinien des DFKGT.
Als tiefergehende Auseinandersetzung mit dem Thema haben wir uns auch mit Hannah Elsche unterhalten. Sie ist Kunsttherapeutin und hat sich persönlich sehr intensiv mit der Präsenz von Therapeut*innen auf Social Media beschäftigt.
Sie gibt Tipps und Anstöße zur Reflektion, um einen professionellen Account zu gestalten.
Die beiden Videos sind HIER auf der Website des DFKGT zu finden.

Situation der Künstlerische Therapien in Europa
Die Bundesarbeitsgemeinschaft Künstlerische Therapien hat im Juni 2022 auf dem Hintergrund des erkennbaren Regelungsbedarfs einen Text entwickelt, der einen Überblick über die Historie und die rechtlichen Regelungen verschiedener europäischer Länder gibt.
HIER geht es zum Text.