Vorstand

Das Team des Vorstands wird von der Mitgliederversammlung für drei Jahre gewählt. Er vertritt die Interessen der Mitglieder in berufspolitisch relevanten Gremien und in der Öffentlichkeit, unterhält den Kontakt zur Ausbildungskommission und berichtet den Mitgliedern über seine Arbeit im Rundbrief, im Newsletter sowie in der jährlichen Mitgliederversammlung.

Die Geschäftsstelle unterstützt die Vorstandsmitglieder bei ihren Aufgaben.
 

aktueller Vorstand v.l.n.r.: Johannes Junker, Beatrix Busse von Colbe, Silke Ratzeburg, Anne Utikal, Florian Preißer

 
 

* 1960

Aus-/ Weiterbildung:
Schreinerlehre Friedrich-Krupp-Hüttenwerke Bochum, Studium der Grafik und Malerei an der FH Dortmund, Ausbildung zur Kunsttherapeutin am IPK Hannover, Ausbildung zur kreativen Kinder- und Jugendlichen Therapeutin (Zukunftswerkstatt Therapie kreativ, Neukirchen-Vluyn), Erlaubnis zur Ausübung der Heilkunde nach dem Heilpraktikergesetz (eingeschr. auf das Gebiet der Psychotherapie), Graduierte Kunsttherapeutin DFKGT

berufliche Tätigkeit:
Kunsttherapeutisches Angebot in der med. Facheinrichtung für Rehabilitation Jona / Lippstadt, Lehrtätigkeit Kunsttherapie (LWL Berufskolleg für Heilpädagogik und Heilerziehungspflege Hamm). Seit 2001 Kunsttherapeutin für Psychotherapie und Psychiatrie (Hans-Prinzhorn-Klinik Hemer), nebenberufliche Tätigkeit in der stationären Jugendhilfe Hamm, Tätigkeit in eigener Praxis

berufspolitische Tätigkeit:
2015 Kassenprüfung für den DFKGT, 2016 Vorstandsassistenz, 2017 Vorstand

* 1959

Aus-/ Weiterbildung:
Studium der Theologie und Philosophie in Frankfurt a. Main und Trier, Studium der Dramatherapie in Nimwegen (NL), 1992-1993 Studium der Emagine Body Language I (EBL) bei Marijke Rutten-Saris (NL), 1994-1997 Ausbildung im Institut für Angewandte Integrale Psychologie (ITIP) in Rossum (NL) zum Supervisor und Coach, 2001-2002 Ausbildung zum EFQM-Assessor in den Rheinischen Kliniken Bedburg-Hau, 2002-2003 Trainer für Emagine Body Language II (EBL) bei Marijke Rutten-Saris (NL)

berufliche Tätigkeit:
seit 2011 Professor und Rektor/Prodekan für die Studiengänge Künstlerische Therapien an der Hochschule für Wirtschaft und Umwelt (HfWU) Nürtingen, 1990-2011 Dramatherapeut und Leiter der Abteilung Kreative Therapie in den Rheinischen Kliniken Bedburg-Hau, 1993-2010 Wissenschaftlicher Mitarbeiter, Supervisor, Dekan und Dozent für Kunst- Musik- und Dramatherapie an der Hochschule Arnheim und Nimwegen (NL)

berufspolitische Tätigkeit:
1990-2000 im Vorstand der Niederl. Vereinigung für Kreative Therapien, seit 2000 aktiv in der Deutschen Gesellschaft für Theatertherapie, seit 2004 aktiv in der Bundesarbeitsgemeinschaft für Künstlerische Therapien, seit 2014 Präsident der Europäischen Föderation für Dramatherapie, seit 2014 Vorstand DFKGT

* 1961

Aus-/ Weiterbildung:
Studium Sozialwesen (Katholische Stiftungsfachhochschule München), Weiterbildung zum Kunsttherapeuten (APAKT München), Weiterbildung Management in Sozialorganisationen AWO-Führungsakademie Bonn, Weiterbildung Prozessbegleiter für systemisches Qualitätsmanagement und Begleitung von Veränderungsprozessen, Weiterbildung Systemische Führung

berufliche Tätigkeit:
seit 1990 Einrichtungsleiter von Jugendeinrichtungen und insgesamt vier Seniorenzentren, Begleiter bei Qualitäts- und Veränderungsprozessen in der Sozialwirtschaft, Leiter von Sozialtherapeutischen Einrichtungen in Oberbayern, seit 2005 Geschäftsführender Mitarbeiter bei APAKT München (Arbeitsgemeinschaft für psychoanalytische Kunsttherapie)

berufspolitische Tätigkeit:
seit 2005 Mitglied in der Ausbildungskommission des DFKGT, seit 2005 Mitglied des Vorstandes im DFKGT Delegierter der Ausbildungskommission, seit 2017 1. Vorsitzender Vorstand DFKGT

* 1965

Aus-/ Weiterbildung:
Studium der Visuellen Kommunikation an der HdK Berlin, Meisterschülerin bei Prof. Jan Lenica, mehrjährige Zusammenarbeit mit Georg Eisler, Nancy Spero und Johannes Grützke an der Sommerakademie für bildende Kunst in Salzburg, Studium der Kunsttherapie in Berlin Weißensee (Kunsttherapeutin MA)

berufliche Tätigkeit:
freiberufliche Grafik Designerin, Gestalterin und Guillocheurin in der Bundesdruckerei Berlin für Banknoten und Sicherheitsdokumente, Schul- und Ausbildungsassistentin für Asperger-Autisten, freie künstlerische Arbeit, eigene Kunsttherapie-Praxis, Kunsttherapeutin in einer Wohnstätte für Autisten, geistig und mehrfach behinderte Menschen

berufspolitische Tätigkeit:
2013 DFKGT-Vorstandsassistenz seit 2014 Vorstand DFKGT

* 1986

Aus-/ Weiterbildung:
2007-2012 Kunsttherapie-Studium an der Hochschule für Kunsttherapie in Nürtingen

berufliche Tätigkeit:
seit 2012 tätig als Dipl. Kunsttherapeutin (FH) in der Kinder- und Jugendpsychiatrie LMU München (Schwerpunkt affektive Erkrankungen, Essstörungen, Psychosen), seit 2016 Angebote für Kinder zur Förderung von Kreativität und sozialer Kompetenz im Kinder- und Familientreff des SOS-Kinderdorfs München, Vorstandsmitglied im Kunsttherapie-Netzwerk e.V. (München)

berufspolitische Tätigkeit:
2011 Gründung der Fachgruppe Studierendenrat (FASTURA) im DFKGT, 2013 DFKGT-Vorstandsassistenz, seit 2013 Mitarbeit im DFKGT: Überarbeitung der Ethikrichtlinien, Ausstellungsorganisation und Teilnahme am DGKJP Kongress 2014, Entwicklung und Aktualisierung der Übersicht relevanter Leitlinien der AWMF für die Bundesarbeitsgemeinschaft Künstlerische Therapien, Vorstandsmitglied im DFKGT seit 2017