Tagung

Kunsttherapie-Tagung 2019

LVR - KreativtherapieTage 2019

"Tapetenwechsel - Innere und äußere Räume der künstlerischen Therapien"
 
in der LVR-Klinik Langenfeld in Kooperation mit der Bundesarbeitsgemeinschaft Künstlerische Therapien (BAG KT)
 

Donnerstag, 14. und Freitag, 15. November 2019

 
Die äußeren Räume müssen so ausgerichtet sein, dass das therapeutisch Gewünschte und Angestrebte darin aufgehoben ist, damit sie im subjektiven Erleben der Patient*innen, also den inneren Räumen, eine positiv korrigierende, stärkende und fördernde Wirkung entfalten. Künstlerische Therapeut*innen regen in diesem Rahmen Veränderungsprozesse an und bringen äußere und innere Räume in Beziehung.
Die Fachtagung möchte ausloten, welche inneren und äußeren Raum-Verhältnisse dabei förderlich sind:
Was sind gute Bedingungen für einen therapeutischen Raum?
Was braucht es, um den therapeutischen Raum für Patient*innen zu sichern?
Kann ein therapeutischer Prozess auch im Museum, in der freien Natur oder an anderen Orten stattfinden?
Welche Effekte ergeben sich, wenn alternative Räume anstatt des klassischen Settings genutzt werden?
Wie wirken sich "Kulturräume" auf therapeutische Veränderungsprozesse aus?
Welche Chancen und Risiken ergeben sich daraus? Wie können diese Erkenntnisse fruchtbar in ein klassisches Setting und in die eigene therapeutische Haltung übertragen werden?
Weiterführende Fragestellungen ergeben sich bzgl. des notwendigen "institutionellen und politischen Raums", den die Künstlerischen Therapien benötigen, um sich im interdisziplinären Zusammenspiel entfalten zu können.
 
Zahlreiche Workshops sollen sich mit Aspekten des Themas beschäftigen und inhaltliche und praktische Positionen vermitteln.
 
 

Im Rahmen dieser Tagung findet am Donnerstag 14. November 2019 auch die 27. Mitgliederversammlung des DFKGT statt.